Was ist Mentaltraining?

Erklärungsversuch 1

Mentaltraining ist eine Methode, um neue Denk- und Verhaltensweisen zu trainieren, um “mit sich im Reinen zu sein” bzw. in “seine Mitte zu kommen”. Es geht um Wertefreiheit und darum zu Lernen achtsam und gelassen durch das Leben zu gehen und sich persönlich (lebenslang) weiterzuentwickeln.


Erklärungsversuch 2

Mentales Training soll helfen, die vier Ebenen

  • Denken
  • Emotionen
  • Körper
  • Handeln

bewusst zu steuern und zu kontrollieren. D.h.: Ich beeinflusse mein Verhalten durch das Denken und umgekehrt.


Erklärungsversuch 3

Mentales Training bedeutet unter anderem, die Kultur des Denkens so zu verändern, dass das Erleben fried- und freudvoller werden kann.


Erklärungsversuch 4

Im Mentalen Training versuchen wir Erfahrungsräume zu schaffen, in denen wir stärkende Erfahrungen von uns selbst machen können. Es geht dabei um Wachstum, Inspiration und Ressourcen.


Erklärungsversuch 5

Durch Mentales Training gelingt es, aus der vergangenen Gegenwart zu lernen, die zukünftige Gegenwart zu planen und immer öfter in der aktuellen, einzigen Gegenwart im “Hier & Jetzt” zu sein.


Das Drei-Ebenen-Modell

Das Drei-Ebenen-Modell veranschaulicht das ganzheitliche Welt- und Menschenbild des Humanenergetikers und skizziert den typischen Arbeitsbereich des Mentaltrainers. Dies verdeutlicht auch die Unterschiede und Abgrenzungen zu angrenzenden Berufsgruppen.

Nach dem Drei-Ebenen-Modell exisistiert jeder Mensch, jedes Lebewesen und jedes System nicht nur materiell und körperlich, sondern auch nicht-materiell auf der Energetischen Ebene und der Ebene der Prinzipien und Baupläne.